1998 wurde mit der Arbeit von Daniel Melle die Vision für die spätere Arbeit im Kompetenznetz-Holz gelegt. Der Titel: “Erstellung eines Konzeptes zur Verbesserung des Selbstverständnisses von Forst- und Holzwirtschaft” steht als Aufgabe und Herausforderung für ein Team, das jetzt an diesem Selbstverständnis aktiv arbeitet.

Die Arbeit von Frauke Carstensen 2000: “Die Bedeutung des Kinder- und Jugendmarketing unter Berücksichtigung des Internets am Beispiel der Volkswagen AG” und von Norbert Peter* 1998: “Ausarbeitung und Realisierungsmöglichkeiten eines Werbekonzeptes für den Rohstoff Holz” festigten die Ambitionen mit konkreten Maßnahmen dem Ziel eines besseren Image der Forstwirtschaft nachzueifern.

In jüngster Vergangenheit ist folgendes Projekt aus diesem Ansatz geboren worden: Marktplatz Holz ist ein regionales Branchenbuch (www.marktplatz-holz.com) für die Forst- und Holzbranche im Bereich Niedersachsen/Nordhessen/Harz. Besonders die klein- und mittelständischen Unternehmen sollen durch den Marktplatz gestärkt und für Kunden (B2C) sowie andere Unternehmen (B2B) transparent dargestellt werden. Ziel ist es Anreize für die Branche zu schaffen, das Medium Internet für seine Zwecke besser zu nutzen bzw. auszuschöpfen.